Zurück zur Übersicht


Streuobstwiese



Im Bereich des östlichen Ortsrandes befindet sich eine Streuobstwiese mit Insektenhotel.

Definition:
Streuobstanbau ist eine Form des extensiven Obstbaus, bei dem großteils starkwüchsige, hochstämmige und großkronige Obstbäume in weiträumigen Abständen stehen. Charakteristisch für Streuobstbestände ist die regelmäßige Unternutzung als Dauergrünland. Daneben gibt es Streuobstäcker mit ackerbaulicher oder gärtnerischer Unternutzung, Streuobstalleen sowie sonstige linienförmige Anpflanzungen.
Häufig sind Streuobstbestände aus Obstbäumen verschiedener Arten und Sorten, Alters- und Größenklassen zusammengesetzt, sie sollten eine Mindestflächengröße von 0,15 ha umfassen. Im Unterschied zu modernen Dichtpflanzungen mit geschlossenen einheitlichen Pflanzungen ist in Streuobstbeständen stets der Einzelbaum erkennbar. Der Einsatz synthetischer Pestizide ist unüblich.

In Streuobstwiesen können zwischen 2000 und 5000 Tierarten beheimatet sein beziehungsweise dort ihre Nahrung finden. Den größten Anteil nehmen dabei Insekten wie Käfer, Wespen, Hummeln und Bienen ein. Auch die Vielfalt der Spinnentiere und Tausendfüßer ist groß.

(aus Wikipedia)



Der Blick von Süden auf die Streuobstwiese.




Das Insektenhotel bietet Unterschlupf für allerlei Arten.


Zurück zur Übersicht

Nächste Termine


Laienspielgruppe Lashorst

"Büro, Büro"

Datum: 24.02.2024 18:00
Ort: Gemeindehaus Alswede

Glasfaser Baukostenzuschuss bis Ende 2024 nur 100€ - Jetzt die Chance nutzen!
Datum: 31.12.2024 00:00
Ort: Alswede

weitere Termine/Infos unter Termine

Verleih von Boßelkugeln


Ab sofort können unsere Mitglieder und natürlich auch andere Boßelfreunde bei uns Boßelkugeln ausleihen.
mehr Infos!

Login | Kontakt | Impressum 0000244775
seit 15.03.2012 
© by Dorfgemeinschaft Alswede | Admin: H. Meier